Das Bild hinter dem Bild – zur Lage der Kunst in China,
 . Juni – 3. Dezember 2013

Unter dem Titel Das Bild hinter dem Bild – Zur Lage der Kunst in China hat die UdK Berlin in Kooperation mit dem HKW Berlin im Jahre 2013 Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffende und Intellektuelle aus der VR China nach Berlin eingeladen. Zentrales Anliegen der Initiatoren war es, eine Schnittstelle zu schaffen, an dem Reflexionen aus und auf die Gegenwartskunst in China über unterschiedliche künstlerische Themen in 13 Veranstaltungen (Talks, Diskussionen) und vier Workshops verhandelt wurden.
Realisiert für und mit der Universität der Künste (UdK Berlin) und für das Haus der Kulturen der Welt (HKW), Berlin mit Veranstaltungen in beiden Institutionen.

Projektidee und -Team: Andreas Schmid, Künstler, Kurator und
Bignia Wehrli, Künstlerin, Berlin
Grafik: Wu Yimeng, Fotograf: Liao Wenfeng
sowie verschiedene Übersetzer:innen

/
1 von 1