Weiss – weiss – rot – blau, 2008

Permanente Lichtkunst im Treppenhaus des Hauptverwaltungsgebäudes der Firma Daimler, Untertürkheim, 30 Leuchtstoffröhren, Steuerung mit 2 programmierten Ablaufzyklen. Lichttechnik:Firma Soerensen, Potsdam.

Blick auf das Treppenhaus von der mittleren Ebene, Photo: Uwe Seyl, Stuttgart

Die Lichtkunst besteht aus 9 roten, 6 blauen, 6 kaltweißen und 9 warmweißen Leuchtstoffröhren unterschiedlicher Länge ( 85 cm, 115 cm, 145 cm). Diese sind über drei Etagen in 5 vertikalen Betonschlitzen rythmisch angeordnet, so dass sich auf den einzelnen Etagen wie auch insgesamt durch individuelle Programmierung unterschiedliche Folgen und Verläufe ergeben. Drei auskomponierte Zyklen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Helligkeiten stehen auf Abruf zur Verfügung.