Sechs Anmerkungen, 1997

Park Schloß Wiepersdorf, 6 Farbfotografien (je 63 x 42 cm) hinter Glas in Skulpturensockeln eingelassen. Andreas Schmid - Neue Arbeiten im Innen- und Außenraum, 1997, Schloß Wiepersdorf/ Brandenburg, 5.08. – 15.11.1997

Drei Gottheiten im Park von Wiepersdorf mit den dazu kombinierten Photographien. Von links nach rechts: Leda, Mars, Venus

Zur Brechung des idyllisch-neoklassizistischen Erscheinungsbildes des Schlossparks mit den Götterskulpturen fügte ich in drei sich gegenüberstehenden Sockeln von römischen Gottheiten Fotografien ein. Diese nahmen auf die Gottheiten wie auf die Umgebung Bezug.