1955 geboren/ born in Stuttgart, lebt und arbeitet seit 1987 als Künstler, Kurator und Experte für zeitgenössische Kunst in der VR China in Berlin / has been living and working as a visual artist, curator and expert for contemporary art in the P.R. of China in Berlin since 1987
1974 – 1981 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart / studies at the academy of fine arts Stuttgart
1983 -1984 Studium der chinesischen Sprache am Spracheninstitut in Beijing / studies of Chinese language at the language institute, Beijing
1984 - 1985 Studium der chinesischen Kalligraphie, der Kalligraphie- und Kunstgeschichte sowie des Siegelschneidens an der Kunstakademie Zhejiang in Hangzhou / studies of Chinese calligraphy, calligraphy history, history of fine arts and seal carving at the Zhejiang academy of fine arts, Hangzhou
Mitglied des Kuratoriums der Kulturstiftung der Länder (KSL), des Internationalen Künstlergremiums (IKG) und des Deutschen Künstlerbundes (DKB) / member of the board of trustees of the Cultural Foundation of the German States and member of the International Artists Association and the Association of German Artists


grants (selection)
2013
Projektförderung durch die Lottogesellschaft Berlin für die Ausstellung "Die 8 der Wege - Kunst in Beijing", 2014 in den Uferhallen, Berlin-Wedding (kuratiert für die Gesellschaft für Kulturellen Austausch (GeKA) zusammen mit T. Eller, Berlin und Guo Xiaoyan, Beijing)
2010
Projektförderung des Berliner Senates für das Projekt „Open Academy 2010“ in Vietnam zusammen mit der Künstlerin Veronika Radulovic
2008
Reisestipendium für das Projekt „Dreams of art Spaces“ durch das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)
grant for the project Dreams of art Spaces Collected (D. Albrecht, A.Löhr, M. Zoitl, A. Schmid) by the Institute for Foreign Relationships (ifa) Germany
2000
3-monatiger Aufenthalt / 3-months - Artist in Residency– in der /at the Chinati Foundation, Marfa, Texas; Arbeitsstipendium des Kulturfonds Berlin/ grant of Kulturfonds Berlin
1983
– 1986: Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für die VR China. Studium chinesische Kalligraphie, Kalligraphiegeschichte, Siegelschneiden an der Kunstakademie in Hangzhou / VR China / grant from the German Exchange Service (DAAD) for studies in the P.R. of China. Studies of Chinese Calligraphy, Calligraphy History and Seal Carving at the Chinese Art Academy Hangzhou

solo exhibitions (selection)
2013
Verschränkungen - Farbe, Licht, Raum, Elisabeth Sonneck - Andreas Schmid, Guardini Galerie Berlin
2011
Archipele, Galerie Weisser Elefant Berlin, Slide, Neuer Giessener Kunstverein
2010
Andreas Schmid- ...sondern dass sie ist, Fruehsorge Contemporary Drawings, Berlin
2009
Lichtungen/Clearings, Stiftung Domnick/Domnick Foundation, Nürtingen; Raum.Zeichnung: Intersection/Space.Drawing: Intersection - Kunstverein Nürtingen, Nürtingen
2007
Orte / Locations, Haus am Lützowplatz, Berlin; stark02, Starkow; Shift - 3 Orte/ 3 Locations, Museum für Gegenstandsfreie Kunst Otterndorf, Außenraum der Burg Bederkesa und Innenraum der Kreissparkasse Bremerhaven-Hadeln
2006
Correspondance, Galerie Ombre et Lumiere, Saint Maló
2005
Andreas Schmid, Zeichnungen, Installationen, Galerieverein Leonberg;
Schnittstelle Raum – ein Dialog, Künstlerhaus S11, Solothurn, mit Martin Müller - Reinhardt, Paris; Flutgraben – Grenze, 2yk-Galerie, Berlin mit Stefan Becker; München; Survey, Frühsorge- Galerie für Zeichnung, Berlin
2002
Space Poem, Audiovisuelle Installation, Goethe Institute Kalkutta und Hong Kong mit der Schriftstellerin Ulrike Draesner, Berlin; Andreas Schmid – Installationen, SWR Stuttgart
2000
L`architecture, l`espace construit, Centre d‘Art Passerelle, Brest mit Martin Müller-Reinhardt, Paris; Bühnenbild/Installation zum Theaterstück Fluchtversuche, Experimentaltheater DURAS, Akademie der Künste, Berlin
1999
Adjustment Galerie am Prater, Berlin (E); Installation im Locker Plant Studio und Außenarbeit auf dem Gelände der Chinati Foundation, Marfa, USA
1998
Zwischen Zeiten, Audiovisuelles Projekt mit dem polnischen Komponisten Macieij Zoltowski, Schloß Rheinsberg; Rythmes Transparents, 3 Parallelausstellungen:Le Grand Cordel, Galerie Ikkon und Galerie Ombre & Lumière / Rennes; Wechselnde Geschwindigkeiten (mit Stefan M. Becker), Overbeck-Gesellschaft Lübeck
1996
Kannst Du mal die Skulptur nach Norden halten, Performance mit Claude Horstmann, Staatsgalerie Stuttgart
1990
Zwischenräume, Galerie im Heppächer, Esslingen/N.
1981
Andreas Schmid – Malerei, Junge Reihe, von-der-Heydt-Museum Wuppertal

group shows (selection)
2014
Fruehsorge Contemporary Drawings, Salon du Dessin, Paris
2013
ITINERAIRES, carte blanche a Jan-Philipp Fruehsorge, espace despalles, Paris, STOPOVER lehrter 43, fruehsorge contemporary drawings, Berlin, Novecento mai visto -Highlights from the Daimler Art Collection- From Albers to Warhol to (now), Museo di Santa Giulia, Brescia, Italien
2012
Blätterwald oder die Quintessenz des Buches, Projektraum Deutscher Künstlerbund Berlin, Gleisdreieck Berlin 2012 - Kunst im Öffentlichen Raum, Ladestraße und Park am Gleisdreieck Berlin, 1000 Stimmen - eine Schau über Szeemann, Diagramme, Art Spaces und Dienstbesprechungen, Burggalerie im Volkspark, Halle/Saale,
2011
art & stars & cars, Mercedes-Benz- Museum Stuttgart
Nach Strich und Faden, Kunsthaus Potsdam
2010
Rampe, Parkhaus Projects Berlin
Lichtungen 2 / Wien, Bilder über Bilder Diskursive Malerei von Albers bis Zobernig, Daimler Kunstsammlung, MUMOK, Wien
2008
Modelle - Materialisierung von Konzepten, Deutscher Künstlerbund Projektraum; Kunst-Werte-Gesellschaft, Akademie der Künste Berlin
Präsentation des Projektes Dreams of Art Spaces Collected, 3. Guangzhou Triennale, Guangzhou
2007
Projektworkshop des Projektes Dreams of Art Spaces Collected mit Dorothee Albrecht und Moira Zoitl in den Räumen des Deutschen Künstlerbundes Berlin
2006
Das Schicksal des Paradieses liegt in seiner Geometrie, Kunst im Schloss Untergröningen e.V.
Hauptsache wir bleiben zusammen, Frühsorge - Galerie für Zeichnung, Berlin
Globalisierung und nationale Identität in der Bildenden Kunst, Symposien und Ausstellungen an der Zentralen Kunstakademie Beijing und der Anhui Normal University in Wuhu
2005
Entourage de ? – Klasse Paul Uwe Dreyer!, Villa Merkel, Esslingen
2004
Comme un serpent qui danse, Sympra, Stuttgart
2002
Sieben Stücke für einen Raum, Raumarbeit in Kooperation mit der Komponistin Isabel Mundry /, DaimlerChrysler Contemporary, Berlin
2001
Art Meets Innovation – The Now, T-Nova Berkom, Berlin
Kunst am Bau – Die Bauten des Bundes in Berlin, Ehemaliges Staatsratsgebäude, Berlin
Synchronize, Time based Art from China and Germany, 1aspace, Hong Kong
2000
Kunst und Technologie, Berliner Künstler, Hagener Technologiezentrum, Hagen
1999
Body and Urbanism, Zeitgenössische Fotografie aus Berlin und London, Internationales Kulturelles Zentrum, Tirana, Albanien
1998
Fotografie als Konzept / Photography as Concept; 4. Internationale Foto-Triennale Esslingen/N.,
Untersicht, Galerie Weißer Elefant, Berlin

art in public space
2014
Oktober Fluchtlinien, Lichtkunst am Kleinen Schloßplatz Stuttgart
2009
Lichtkunst zum 100. Jubiläum der Kunstsammlungen Chemnitz / Light Art for the 100th anniversary of the Art Collections Chemnitz (September2009 -Juli2010)
2008
weiss-weiss-rot-blau, Lichtinstallation im Treppenaufgang des Hauptverwaltungsgebäudes von Daimler, Stuttgart / Untertürkheim
2007
Pas des Neuf, Lichtsignet am Museum für gegenstandsfreie Kunst, Otterndorf
2006
Luftzu/ Drift, permanente steuerbare Lichtkunst im öffentlichen Durchgang des Erweiterungsbaues des Rathauscenters Pankow / Berlin
2005
Echo, permanente Rauminstallation in der TU Cottbus
2003
– 2005: Treibholz/Driftwood, mehrzyklische, permanente Lichtkomposition von 167 Doppelleuchtstoffröhren an der Decke des Eingangsbereiches des Kunstmuseums Stuttgart; Realisierung 2004 / 2005
Lichtkomposition für 20 Leuchtstoffröhren, Mercedes-Benz Center, München; permanente Arbeit, Realisierung April 2003
2000
Wald I; Wald II, Farbfotografien auf Leinwand, Großer Sitzungssaal des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Berlin; Realisierung Jan.2001

curating
2014
Die 8 der Wege- Kunst in Beijing, Uferhallen, Berlin-Wedding, Ausstellung zum Jubiläum der 20-jährigen Städtepartnerschaft Berlin- Beijing mit 23 in Beijing ansässigen Künstlerinnen und Künstlern im Alter zwischen 28 und 44 Jahren, kuratiert zusammen mit Thomas Eller, Berlin und Guo Xiaoyan, Beijing. Dauer der Ausstellung: 30.04.2014 - 13.07.2014
2013
Das Bild hinter dem Bild - Zur Lage der Kunst in China, Panelgespräche, Vorträge und Workshops mit chinesischen und europäischen Künstlern und Kuratoren, kuratiert und umgesetzt mit Bignia Wehrli für die UdK Berlin und das HKW Berlin. Infos unter: www.udk-berlin.de/kunstinchina
2011
Artists in Transit, Symposion zusammen mit der Künstlerin Annette Hollywood für die IGBK in Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Berlin Weißensee, dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und der holländischen Beratervereinigung Transartists in Berlin Weißensee
2010
Coorganisation des Projektes Open Academy II mit der der Künstlerin Veronika Radulovic in Hanoi, Hue und Ho-Chi Minh City zum Deutsch-Vietnamesischen Jahr. Teilnehmer aus Deutschland: 10 in Berlin wohnende Künstler und Künstlerinnen.
2007
Organisation und Durchführung des Workshops Dreams of Art Spaces Collected als Teil des Projektes gleichen Namens zusammen mit den Künstlerinnen Dorothee Albrecht und Moira Zoitl für die IGBK in Berlin
2003
Sitzen in China / Sitting in China, Ausstellung des in Hong Kong lebenden Fotografen Michael Wolf, Kestner-Museum, Hannover
2001
Organisation und Durchführung des Symposiums The artists‘ voice mit Michael Kress, Hamburg, in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste Berlin und dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) für die IGBK, Akademie der Künste, Berlin
1997
Zeitgenössische Fotokunst / Contemporary Photo Art aus der VR China, Neuer Berliner Kunstverein (NBK) Berlin, Kunstsammlungen der Stadt Chemnitz (1998)
1993
1993 China Avantgarde für das Haus der Kulturen der Welt / House of World Cultures (mit / with Hans van Dijk und / and Jochen Noth. Kurator für die Folgestationen/ for the following venues Oxford / Museum of Modern Art, Oxford (GB) und / and Brandts Klaedefabrik, Odense (DK)
1991
– 1993 China Avantgarde für das Haus der Kulturen der Welt / House of World Cultures (mit / with Hans van Dijk und / and Jochen Noth. Kurator für die Folgestationen/ for the following venues Oxford / Museum of Modern Art, Oxford und / and Brandts Klaedefabrik, Odense

Lehrtätigkeiten / Teaching
2005
Vertretungsprofessur an der Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, FB Kunst, Bereich Bildhauerei
deputy professor at the University of Paderborn, sculptural department
(fortlaufend) Workshops für chinesische Kalligraphie an der HfBK Dresden
(ongoing) workshops für Chinese calligraphy and contemporary ink splash painting at the Academy of Fine Arts, Dresden

2001
– 2004: Gastprofessur für zeitgenössische Kunst und Kunstpraxis am FB Kunstpädagogik der Universität Gießen, Lehrauftrag an der HfBK Dresden Positionen chinesischer Gegenwartskunst (zusammen mit Frau Dr. S. Tasch, Berlin)
– 2004: professor for Contemporary Arts and Practise of Art at the University of Gießen; Teaching post at the Academy of Fine Arts Dresden for positions of Contemporary Chinese Art, (with S. Tasch, PhD Berlin)

Zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen zur Zeichnung in und mit dem Raum sowie zur zeitgenössischen chinesischen Kunst / many lectures and publications on drawing with and in space and about contemporary Chinese Art.