Hans-Georg Gaul

Clearings-Berlin, Lichtungen-Berlin, Vis-à-Vis mit Adolf Fleischmann: Hartmut Böhm und Andreas Schmid, 2016, 21 vertikale programmierte Leuchtstoffröhren, Kies

Lichtungen-Berlin
Im Kontext der Malerei von Adolf Fleischmann gezeigt, „antworten“ die Stelen mittels Programmierung mit räumlich-zeitliche Bewegungen farbigen und weißen Lichts. Lichtungen-Berlin verwandelt den architektonischen Übergangsbereich in eine langsam sich verändernde Raum-Licht-Zeichnung. Die Lichtzeichnungen im Raum bilden somit selbst Raum: einen Modulationsraum für den geduldigen Blick. (modifiziert verwendete Details des Ausstellungstextes bei DC Berlin)
/
5 of 31